Google Meet, Chat und mehr Updates von Cloud Next’21

von | Okt 15, 2021 | News | 0 Kommentare

News: Google Meet bekommt Client-seitige Verschlüsselung, Jira kommt zu Chat, & mehr von Workspace auf der Cloud Next ’21

Cloud Next ist die jährliche Konferenz von Google Cloud für Unternehmenskunden und Entwickler, und die diesjährige virtuelle Ausgabe beginnt heute um 9 Uhr PT. Die Ankündigungen von Google Workspace auf der Cloud Next ’21 konzentrieren sich hauptsächlich auf das Thema Sicherheit.

Nach der Beta-Einführung der Client-seitigen Verschlüsselung für Drive, Docs, Sheets und Slides im Juni wird CSE nun auch für Google Meet eingeführt. Damit können Unternehmen die Verschlüsselungsschlüssel kontrollieren, so dass „Kundendaten für Google nicht entzifferbar sind“, und Datenhoheit oder Compliance-Anforderungen erfüllen. In der Zwischenzeit können Kunden ihre Verschlüsselungsschlüssel mit der Beta-Version des Key Access Service Public APIs direkt intern verwalten. Zuvor war ein Partner von Drittanbietern (Flowcrypt, Futurex, Thales oder Virtru) erforderlich.

All dies ermöglicht es den Endnutzern, weiterhin moderne Webanwendungen wie Meet zu verwenden, während Google bereits angekündigt hat, dass es plant, die clientseitige Verschlüsselung in Gmail und Calendar einzuführen.

 

 

 

In der Zwischenzeit warnt Google Docs die Nutzer vor dem Öffnen verdächtiger/gefährlicher Dateien. Ähnlich wie bei Gmail zum Schutz vor Malware, Phishing und Ransomware sollen auch Sheets und Slides diese Funktion in Zukunft erhalten.

Eine weitere Ankündigung zur Sicherheit von Workspace auf der Cloud Next‘ 21 beinhaltet die Beta-Version von Data Loss Prevention (DLP) in Chat, um „die Macht der spontanen Konversation zwischen Einzelpersonen und Teams zu ermöglichen und gleichzeitig zu verhindern, dass sensible und vertrauliche Informationen Ihr Unternehmen verlassen.“ Ebenso sind Google Drive-Etiketten jetzt allgemein verfügbar, um Dateien auf der Grundlage der Sensibilitätsstufe zu klassifizieren.

Außerhalb des Sicherheitsbereichs hat Workspace eine neue Jira-Integration für Google Chat und Spaces angekündigt. Dies geschieht vor dem Hintergrund, dass 4,8 Milliarden Apps „in“ Workspace installiert wurden, das immer noch über 3 Milliarden Nutzer zählt.

Diese Integration ermöglicht es den Nutzern, neue Tickets schnell zu erstellen, Vorschauen zu sehen und Probleme zu überwachen, sobald sie in den Bereich gelangen, den sie bereits für die Zusammenarbeit nutzen.

 

Und schließlich wird Google AppSheet in Gmail integriert

 

Diese neue Integration ermöglicht es jedem – unabhängig von seiner Programmiererfahrung – mit benutzerdefinierten, programmierfreien Anwendungen und Automatisierungen Zeit zu gewinnen. Budgets und Urlaubsanträge können genehmigt, Inventare und Anlagenverwaltungssysteme aktualisiert werden und vieles mehr – alles mit AppSheet und direkt von Ihrem Posteingang aus.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading...
Share This