Google Meet Video oder Konferenz zum Ansehen oder Teilen aufzeichnen

von | Jun 19, 2022 | Meet | 0 Kommentare

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Google Meet Videogespräche oder Konferenzen aufzeichnen können, um diese dann später noch einmal zu betrachten und um die Aufnahme später freigeben zu können.

  1. Um ein Google Meet-Videogespräch oder Konferenz aufzeichnen zu können, müssen Sie über einen Google Workspace-Plan verfügen.
  2. Sie können ein Google Meet-Videogespräch nur mit einem Computer aufzeichnen.
  3. Organisatoren von Meetings können nach dem Ende des Meetings einen Link zur Aufzeichnung freigeben.

 

Die Möglichkeit, Google Meet-Videogespräche aufzuzeichnen, ist sowohl für Unternehmen als auch für Lehrkräfte eine nützliche Funktion. Wenn ein Mitarbeiter nicht an der Besprechung teilnehmen konnte oder einen Diskussionspunkt noch einmal aufgreifen muss, um sich Notizen zu machen, oder wenn ein Schüler den Unterricht verpasst, kann er sich die Aufzeichnung im Nachhinein noch einmal ansehen.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese spezielle Funktion auf bestimmte Editionen von Google Workspace beschränkt ist, was in diesem Artikel der Google-Hilfe hervorgehoben wird. Kurz gesagt, wenn Sie ein normales, kostenloses Google-Konto haben, das nicht mit einer Organisation verbunden ist, müssen Sie sich für einen individuellen Google Workspace-Plan anmelden, um Meetings aufzeichnen zu können.

 

Google Meet Video aufzeichnen

 

 

  1. Starten Sie ein Meeting oder nehmen Sie daran teil.
  2. Klicken Sie unten rechts auf dem Bildschirm auf das Symbol Aktivitäten und dann auf Aufzeichnung.
  3. Wenn Sie bereit sind, Ihre Besprechung aufzuzeichnen, klicken Sie auf Aufzeichnung starten.
  4. Klicken Sie im Popup-Fenster auf Start.
  5. Wenn Sie mit der Aufzeichnung Ihrer Besprechung fertig sind, klicken Sie auf das Symbol Aktivitäten, dann auf Aufzeichnung und anschließend auf Aufzeichnung beenden. Klicken Sie im Pop-up-Fenster auf Aufzeichnung beenden.

 

 

Kurzer Tipp: Sie können mit Google Meet nur auf einem Computer aufzeichnen. Wenn Sie dem Anruf über die Google Meet-App beitreten, werden Sie benachrichtigt, wenn eine Aufzeichnung beginnt oder endet, aber Sie können die Aufzeichnung nicht steuern.

 

Google Meet Video teilen

 

So geben Sie ein aufgezeichnetes Google-Meeting über Google Drive frei:

  1. Wählen Sie die Datei in Google Drive aus und klicken Sie dann auf das Symbol Freigeben oben rechts auf dem Bildschirm.
  2. Geben Sie die Namen oder E-Mail-Adressen der Personen ein, für die Sie die Google Meet-Aufnahme freigeben möchten, und klicken Sie dann auf Senden.
  3. Wählen Sie alternativ die Datei in Google Drive aus und klicken Sie dann auf das Symbol Link oben rechts auf dem Bildschirm.
  4. Kopieren Sie den Link und fügen Sie ihn in eine E-Mail, einen Chat oder eine Textnachricht ein.

 

Kurzer Tipp: Google Meet-Aufzeichnungen werden im Google Drive des Meeting-Organisators in einem Ordner mit Meeting-Aufzeichnungen gespeichert. Normalerweise lautet der Ordnername „Meeting-Aufzeichnungen“.

 

So geben Sie eine aufgezeichnete Google Meet-Aufzeichnung per E-Mail-Link weiter

 

  1. Öffnen Sie die E-Mail und klicken Sie auf den Link.
  2. Klicken Sie auf das Symbol Mehr und dann auf Freigeben.
  3. Geben Sie die Namen oder E-Mail-Adressen der Personen ein, für die Sie die Google Meet-Aufzeichnung freigeben möchten, und klicken Sie dann auf „Fertig“.

 

Kurzer Tipp: Google Meet sendet eine E-Mail mit dem Aufzeichnungslink an den Organisator des Meetings und an denjenigen, der die Aufzeichnung gestartet hat (wenn es sich nicht um dieselbe Person handelt).

 

Lesen Sie auch

 

Google Meet mit mehr Co-Moderatoren und erweiterten Sicherheitsfunktionen

 

Wann laufen Google Meet Codes ab?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading...
Share This